Preisliste

Wohnungen

             
                           
  Wohnungs-Nr.                                    Zimmer                                          Preis € / Monat 
 11         1-Zimmer       43,5       1.250,- € 
 15         2-Zimmer       52,0       1.400,- € 
 27         2-Zimmer       38,0       1.200,- € 
 28         1-Zimmer       45,0       1.250,- € 
 31         1-Zimmer       31,0       990,- € 
 47         2-Zimmer       85,0       1.600,- € 

 

* Preise inklusive Betriebskostenvorauszahlung, Grundserviceleistungen. Zweite Person zzgl. 490,00 €/Monat.

Über den Grundservice hinausgehende Leistungen werden wie folgt abgerechnet:
                           
 Leistung                                                 Preis €
 Reinigungsservice                         30,- €  / Stunde 
 Hausmeisterdienste                         30,- €  / Stunde 
 Besorgung / Fahrdienst                         30,- €  / Stunde 
 Aktives Freizeitprogramm                         30,- €  / Stunde 
 Telefon (Grundgebühr zzgl. Einheiten)                         15,- €  / Monat  
 Wäscheservice                         gem. Preisliste 
Verpflegung
                           
 Leistung                                                   Einzelpreis €                               Monats-Preis € 
 Frühstück                4,- €         122,- € 
 Mittagessen                6,- €         183,- € 
 Abendessen                4,- €         122,- € 
 Vollverpflegung                         390,- € 

Keine Angst vor Zuzahlungen

Zuzahlungen sind im Betreuten Wohnen eher die Ausnahme. Kann das Entgelt für Miete und Serviceleistungen nicht aus eigener Tasche finanziert werden, besteht die Möglichkeit, beim Landratsamt Rosenheim einen „Antrag auf Hilfe zum Lebensunterhalt“ zu stellen. Das Amt übernimmt dann die ungedeckten Kosten und es verbleibt in der Regel noch ein ausreichender Barbetrag als Taschengeld zur freien Verfügung. Bestätigt der Medizinische Dienst der Krankenkassen, dass Hilfe bei der Pflege erforderlich ist, kann zudem ein „Antrag auf Hilfe zur Pflege“ gestellt werden, auch wenn es noch nicht für eine Pflegestufe ausreicht.

Im Gegensatz zum Pflegeheim kommen Zuzahlungen durch die Kinder von pflegebedürftigen Eltern beim „Betreuten Wohnen“ in der Praxis so gut wie nie vor. Die Anträge können daher ohne jedes Risiko oder Verpflichtung gestellt werden. Sie können damit nur gewinnen. Sprechen Sie mit unserem Team. Wir machen für Sie den Papierkrieg.

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).